Das neue Ausbildungsprogramm "Der Job meines Lebens"

In Deutschland fehlt der Nachwuchs: Allein im letzten Jahr blieben 33.000 Lehrstellen unbesetzt. Das hat mehrere Ursachen, zum einen liegt es am demographischen Wandel durch den Geburtenrückgang, zum anderen erfüllen aber auch viele Bewerber nicht die von den Betrieben gesetzten Anforderungen.

Um dem Fachkräftemangel entgegen zu steuern, startet das Bundesministerium für Arbeit und Soziales zusammen mit der Bundesagentur für Arbeit ein neues Förderprogramm und holt den europäischen Nachwuchs zur Ausbildung nach Deutschland. Bis 2016 werden hierfür rund 140 Millionen Euro investiert.

Das bekommst du, wenn du eine Ausbildung machst:

  • Vorbereitender Deutschkurs in deinem Heimatland
  • Zuschuss zu deinen Reise- und Umzugskosten
  • Sprachkurs in Deutschland zur Vorbereitung auf dein Praktikum
  • Zur Ausbildungsvergütung eine zusätzliche finanzielle Unterstützung
  • Begleitung in Schule, Betrieb und Alltag

Bevor es in die Ausbildung geht, ist ein Praktikum vorgesehen. Dies ist sinnvoll, da sich so Auszubildende und Betrieb erst einmal „beschnuppern“ können.

Klingt spannend? Um von The Job of my Life profitieren zu können, gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Die Agenturen für Arbeit in Deutschland melden der ZAV (Zentrale Ausbildungsplatzvergabestelle) freie Ausbildungsstellen in ihrer Region. Auf diese Weise hat die ZAV einen deutschlandweiten Überblick. Für diese Stellen sucht die ZAV dann in Zusammenarbeit mit ihren Netzwerkpartnern in Europa geeignete Kandidaten.

Wer sich für eine Ausbildung in Deutschland interessiert, kann sein Bewerberprofil aber auch selbst in der JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit eingeben und sich auf diesem Wege auf freie Ausbildungsstellen bewerben. Informationen zur Nutzung der JOBBÖRSE in verschiedenen Sprachen findet man auf der Seite der Arbeitsagentur.

Besteht über die JOBBÖRSE oder durch andere Kontakte bereits ein konkretes Ausbildungsplatzangebot in Deutschland, wendet man sich am besten vor der Antragstellung für das Förderprogramm telefonisch oder per E-Mail bei der ZAV (thejobofmylife@arbeitsagentur.de, Telefon: +49 228 713 1083).

Die geschilderte Vorgehensweise ist zwingende Voraussetzung für die Beantragung der Fördermittel. Mehr Infos hier.

Die Super-GrannySuper-Granny
Touch and TravelTouch and Travel
Karen Schumann

Karen Schumann

Gesellschafter-Geschäftsführerin