Au-pair Klemmer Reiseversicherung

Es klingt wie der Stoff, aus dem Alpträume gemacht sind: Eine Gastfamilie bringt das Au-pair zum Flughafen, nachdem der Au-pair-Vertrag endete. Dieses reist aber nicht aus, sondern taucht unter und beantragt schließlich unter falschem Namen Asyl. Nach insgesamt vier Jahren wird das Au-pair schließlich abgeschoben. Für Unterbringung etc. sowie die Abschiebung selbst sind Kosten in Höhe von 28.000 Euro entstanden.

Diese Kosten soll nun die Gastfamilie tragen. Gegen den Kostenbescheid des Landratsamts wurde Widerspruch eingelegt, es gibt also noch keine rechtskräftige Entscheidung.

Ein Au-pair kann teuer werden.

Viele Familien, die überlegen, ein Au-pair bei sich aufzunehmen, machen sich Gedanken über die Kosten: Taschengeld (monatlich 260 €), Zuschuss für den Sprachkurs (monatlich 50 €), Mehrkosten für Lebensmittel, Wasser, Strom, Heizung.

Doch das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange, wie obiges Beispiel zeigt. Von Schäden, die das Au-pair verursacht, bis zu rechtlichen Konsequenzen aufgrund des Ausländerstatus (Ausweisung/Abschiebung), auf eine Familie können hohe Kosten zukommen, die so gar nicht einkalkuliert waren.

Wie kam es zu der Kostenforderung?

Obige Gastfamilie musste vorab eine Verpflichtungserklärung unterschreiben, was mittlerweile die Ausnahme ist (und auf Anraten von Experten auch nicht unterschrieben werden sollte). Demnach verpflichtete sich die Familie, alle Kosten zu übernehmen, die aufgrund des Aufenthalts des Au-pairs entstehen würden. Nach Ansicht der Behörde gilt dies auch nach Beendigung des Au-pair-Vertrages. Wie der Fall letztendlich ausgeht, ist offen.

Gibt es dafür eine Versicherung?

Selbstverständlich. Unsere Au-pair-Versicherung schützt Familien auch vor den Kosten, die durch die Abschiebung eines Au-pairs entstehen. Denn selbst wenn keine Verpflichtungserklärung, wie in obigem Fall unterschrieben wurde, die Kosten für eine notwendige Abschiebung muss in jedem Fall die Gastfamilie tragen.

Selbstverständlich ist der Leistungszeitraum nicht nur auf die Dauer des Au-pair-Vertrages beschränkt, sondern wirkt zeitlich nach. Schließlich ist die Abschiebung während eines gültigen Au-pair-Vertrages eher die Ausnahme, aber umso wahrscheinlicher nach Beendigung des Au-pair-Aufenthaltes (gilt für die Tarife Premium und Premium Plus).

Die Highlights unserer Au-pair-Versicherung im Überblick:

  • Taggenaue Abrechnung: Wird der Au-pair-Versicherungsvertrag vorzeitig beendet, erhalten Sie zu viel bezahlte Beiträge zurück.
  • Beitragsrückvergütung: In den Tarifen BASIC PLUS, PREMIUM und PREMIUM PLUS erhalten Sie bis zu 2 Monatsbeiträge nach mind. 12 Monaten Laufzeit und Leistungsfreiheit.
  • Urlaubsreisen: Versicherungsschutz inklusive– weltweit bis zu 6 Wochen für Urlaubsreisen (auch mit der Gastfamilie).
  • Anerkannt für Visum und Aufenthaltsgenehmigung: Der Versicherungsschutz erfüllt und übersteigt die Anforderungen der Behörden zur Erteilung des Visums (auch für Schengen-Visa).

 

Sie haben Fragen rund um Ihre Reiseversicherung (AU-PAIR, GUESTS, STUDENTS, etc.)?

Telefon: +49 8041 7606-200

Fax: +49 8041 7606-250

E-Mail:            travel@klemmer-international.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wildunfälle durch Zeitumstellung
Karen Schumann

Karen Schumann

Gesellschafter-Geschäftsführerin